HPI Schul-Cloud

Die HPI Schul-Cloud ist eine Cloud-  und Lernplattform, entwickelt vom Hasso-Plattner-Institut und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Lernplattform ermöglicht die ortsunabhängige Bereitstellung von Lernmaterialien, individuelle Zuteilung von Aufgaben sowie die Möglichkeit diese innerhalb der Plattform mit Feedback zu versehen. Auch Videokonferenzen können über die Plattform gehalten werden.


Registrierung | Anmeldung

Funktionen

  • Lehrende und Lernende können jederzeit spontan und nach Bedarf auf digitale Inhalte verschiedener Lernsysteme zurückgreifen („Lern-Store“), ohne dass ihre Daten an die Anbieter weitergeleitet werden
  • Bei Anwendung einer interaktiven Lernsoftware verwandelt die HPI Schul-Cloud die Klarnamen der Nutzer stets in Pseudonyme, also zufällige Folgen aus Ziffern und Zeichen. Personenbezogene Angaben über die Kinder und ihren jeweiligen Lernstand fließen somit nicht ab
  • Nutzer können die digitalen Lern- und Lehrangebote direkt bewerten
  • Ergänzend zum herkömmlichen Präsenzunterricht im Klassenverband erhalten Lehrer und Schüler Anregungen zum autonomen Lernen
  • Jeder, auch Schüler:innen, kann eigene Lernangebote, etwa zur Nachhilfe, bereitstellen
  • Der Programmcode der Schul-Cloud steht lizenzfrei (Open Source) zur Verfügung und kann somit frei genutzt und von jedem weiterentwickelt werden.
  • Bildungswissenschaftler begleiten die pädagogisch-didaktisch sinnvolle Anwendung der HPI Schul-Cloud. Sie kann und soll Präsenz-Unterricht niemals voll ersetzen, immer aber sinnvoll ergänzen

Datenschutz

Datenschutzkonform gemäß EU-DSGVO
Keine Speicherung auf Servern ausländischer Konzerne 

Weitere Informationen