Tipps für einen Start in Blended Learning


Blended Learning, hybride Unterrichtskonzepte und Wechselunterricht? Wir haben die wichtigsten Informationen für einen leichten Start für Dich zusammen getragen.

Je nach Vorwissen kannst Du in diesem Artikel zu folgenden Abschnitten „springen“:

Was ist Blended Learning?

Wie fange ich an?

Literaturempfehlungen

Was ist Blended Learning?

Laut Erpenbeck, Sauter und Sauter ist „Blended Learning“ (engl. Blender = Mixer) […] ein integriertes Lernarrangement, in dem die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Internet und Intranet in Verbindung mit „klassischen“ Lernmethoden und -medien optimal genutzt werden.“

Umgangssprachlich wird Blended Learning auch als Hybridlernen bezeichnet. Dabei ist immer eine Kombination aus Präsenz-Lernszenarien und virtuellen Lernsettings gemeint, um die Vorteile von Präsenzveranstaltungen (z. B. eindeutige Lernsituation mit geeignetem Raum und der direkte Austausch und Fragen) und Onlinelernen (z.B. zeitliche Flexibilität bei Lerneinheiten und Lerntempo, erhöhtes Maß an Selbstständigkeit) optimal zu nutzen. In beiden Formen unterstützt ein vorgegebener Rahmen, wie Kurslaufzeit, Abgabetermine etc. bei der freien Arbeit. Verschiedene Methoden und Medien ergänzen sich und bauen aufeinander auf, um das jeweilige Lernziel zu erreichen.

Wie wir als Lehrer*in wissen, man muss planen. Im Blended Learning ist das nicht anders. Für den Unterricht müssen wichtige Fragen vorher beantwortet werden:

  • Welche Ziele sollen am Ende der Stunde/ Unterrichtseinheit erreicht sein?
  • Wie starte ich die Stunde/ Unterrichtseinheit?
  • Gibt es eine Diskussion oder andere Austauschmöglichkeiten zwischen den Schüler*innen/ Lehrer*innen?
  • Welche Aufgaben sollen die Schüler*innen bearbeiten?
  • Wie überprüfe ich das Gelernte der Schüler*innen?

Online ist das nicht anders, aber der Unterricht ist anders online und muss anders geplant werden. Die Schüler*innen arbeiten selbstständiger die Lehrer*innen übernehmen die Rolle als Lernbegleiter*in und Entwicklungspartner*in. Der Unterricht läuft in Projekten bzw. Modulen ab, wobei sich Präsenz- und Onlinephasen abwechseln. So lässt sich die Planung des Unterrichts leichter und übersichtlicher gestalten. In den einzelnen Phasen hat der Lehrende die Möglichkeit Einzelcoachings und Gruppencoachings mit seinen Schüler*innen durchzuführen, so dass eine größtmögliche Differenzierung, Diversifikation und Individualisierung erfolgt.

Wie fange ich an?

Für einen erfolgreichen Start in Blended Learning solltest du dir einen guten Überblick verschaffen, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Hier ist eine Liste mit Fragen für erste Überlegungen:

1. Was hast du vor Ort in der Schule? Zu Hause?

  • Erstelle eine Liste von Geräten / Programmen / Apps (Rechner, Tablet, Handy, Microsoft Word, usw.)
  • Welche Programme benötige ich? Was kostet Geld? Was ist für Schulen kostenlos?

2. Eigenen Erfahrungen/ Präferenzen

  • Was ist Ihre Lieblingssoftware?
  • Bewerte die Software und wähle aus, welche für deinen Unterricht am besten passt.

3. Schülererfahrungen

  • Gibt es besondere Programme/ Apps für Ihre Schüler?
  • Je aktiver die Schüler*innen mit digitalen Medien arbeiten, umso schneller kommen sie mit ihren eigenen Ängsten und Fähigkeiten klar.

4. Externe Partner auswählen

  • Gibt es schon Systeme, die an der Schule genutzt werden? Gibt es Einschränkungen/ Verbote?
  • Hast du Unterstützung im Kollegium?
  • Je öfter die Schüler*innen neue Software im Unterricht einsetzen, desto leichter fällt das Einsetzen der Software sowie ganzer LMS (Lern-Management-Systeme).

5. Ist Ihr Plan anpassungsfähig?

  • Können die SuS in ihrer eigenen Lerngeschwindigkeit Ihren Blended Learning-Plan durchsetzen? Gibt es Beschränkungen?
  • Sind die Ziele für die SuS so formuliert, dass die SuS ihre Zeit im Internet sowie in Apps/ Programms nicht verschwenden?
  • Kann der Plan differenziert werden?

6. Sind die Aufgabenformate für die SuS interessant?

  • Sind die SuS der ganzen Zeit engagiert?
  • Gibt es Beweise, dass die Lernziele erfolgreich gelernt werden?

7. Cloud-Option

  • SuS können alleine zu Hause arbeiten
  • Man kann sich von jedem Gerät einloggen und erfolgreich daran arbeiten.

8. Reflexion

  • Sobald du mit Blended Learning anfängst, solltest du deinen Unterricht reflektieren.
    • Wie gehen die SuS damit um?
    • Muss etwas angepasst werden?
  • Es macht keinen Sinn, ein Plan zu erstellen, der nicht geändert werden kann. Alles muss flexibel und änderbar sein!

Literaturempfehlungen

Bücher:

  • Arnold, P., Kilian, L., Thillosen, A. & Zimmer, G. (2011): Handbuch E-Learning – Lehren und Lernen mit digitalen Medien (2. erw., akt. u. vollst. überarb. Aufl.): Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag
  • E-Learning und Blended Learning von John Erpenbeck, Simon Sauter und Werner Sauter.
  • Lehren und Lernen mit Tutorials und Erlärvideos von Stephan Dorgerloh und Karsten D. Wolf (Hrsg.)

Internetseiten:

Bücher auf Englisch:

  • Blended: Using Disruptive Innovation to Improve Schools von Michael B. Horn & Heather Staker.
  • Teacher Learning in the Digital Age überarbeit von Chris Dede, Arthur Eisenkraft, Kim Frumin, und Alex Hartley.
  • Best Practices for Teaching with Emerging Technologies von Michelle Pacansky-Brock; Second Edition.

Als persönliche Notiz von Sarah:

Ich arbeite an einer Grundschule mit Blended Learning in meiner 6. Klasse in GeWi. Wir sind im Computerraum für 2/3 der Stunden in der Woche und die SuS haben die Aufgaben und Ziele hier in ihren Gruppen bis zu den Herbstferien zu erledigen. Ich bin immer dabei, um die SuS zu unterstützen, ihre eigenen digitalen Fähigkeiten zu fördern/fordern und ihre Ideen zu realisieren. Wir arbeiten mit Padlet, das ich ergänze mit Webseiten und Hilfsmitteln. Im Voraus bereite ich alle Arbeitsblätter, Links, usw. vor.
Beispiel: https://www.ms-gordon.com/6-gewi-europa—grenzenlos.html

Jetzt weiterlernen!

Mit Padlet lassen sich digitale Lernumgebungen schnell gestalten:
Jetzt lesen
Hier zeigen wir dir, wie du online Materialien findest:
Jetzt lesen
Zurück zur Artikelübersicht