EDUmentoring - Wie es weitergeht

Das letzte Jahr war für uns alle herausfordernd. Wir wurden mit viel Unsicherheit, Ungewissheit und Herausforderungen konfrontiert. Doch die Krise brachte auch viele kreative Lösungen mit sich. Wir alle sind gerade in Fragen des digitalen Unterrichts schon einige Schritte weitergekommen. An vielen Stellen müssen wir auch weiterhin noch ordentlich zulegen und neue Lösungen ausprobieren, doch ein Anfang ist gemacht.

Wir von EDUmentoring verbinden mit den Erfahrungen der letzten Monate vor allem auch die Hoffnung, dass der Digitalisierungsschub ein Startpunkt für zukunftsgewandten Unterricht darstellt, der verstärkt auf digitale Elemente setzt. Das heißt vor allem: dranbleiben und weiterentwickeln!

Diesen Weg möchten wir langfristig unterstützen. Auch wenn es in den letzten Monaten um uns ruhiger geworden ist, haben wir aktiv an neuen Inhalten gearbeitet, Lehrer:innen die uns angeschrieben haben unterstützt und uns neue Konzepte überlegt, wie wir am besten unseren Beitrag zur Digitalisierung der Schulen leisten können.

Ein erster Schritt für uns wird eine komplett überarbeitete EDUmentoring-Seite sein, an der wir gerade intensiv arbeiten. Von diesem Neustart aus haben wir viel vor – von unseren Artikeln über Schulungsmaterialien bis hin zu Austauschformaten. Einiges davon steht noch auf unserer Liste mit langfristigen Zielen – neue Inhalte erwarten euch schon demnächst!

 

Was kommt:

  • EDUmentoring-Relaunch
  • Mikro-Snacks
  • digitaler Methodenkoffer
  • Lehrer:innenaustausch

 

Bis Bald

Euer EDUmentoring-Team

Edumentoring-Logo mit der Kennzeichnung als Projekt des WirVsVirus-Hackathons